Die Dachterrasse von Jörg Lienert ist ein Ort der Entspannung, ein aus Holz konstruiertes Refugium. Taktvoll fügt sich der möbelartige Gartenersatz zwischen die bestehenden Dachaufbauten, ohne von der Strasse her sichtbar zu sein. Über eine Treppe wird die Wohnung des Bauherren direkt mit der Dachterrasse verbunden. Der Aufbau spielt mit zwei verschiedenen Holzarten, die sich einem konsequenten Konstruktionsraster unterordnen. Ergänzt wird die skulpturale Struktur durch ein Wasserbecken und eine Pflanzenmembrane. Diese atmosphärischen Elemente definieren einen Raum voller überraschender Stimmungen. Die allgegenwärtige Wechselwirkung von Geborgenheit und Ausblick erreicht ihren Höhepunkt mit der Veränderung der Tageszeiten. Das in der Dämmerung wirksam werdende, in die Holzkonstruktion integrierte Lichtband verwandelt die Aussichtsplattform in einen introvertierten Raum mit surrealen Qualitäten.

Standort: Guggiweg 3, 6005 Luzern
Bauherrschaft: Jörg Lienert
Bauzeit: Sommer, 2002